Was versteht man unter dem ‚Friedhofsdienst‘?

Dabei verpflichten sich die Pfarren Wiens an bestimmten Tagen und Friedhöfen, die von den zuständigen ‚Wohnpfarren‘ abgegebenen Begräbnisse als eingeteilte ‚Dienstpfarre‘ zu übernehmen.

Diesen ‚Friedhofsdienst‘ gibt es auf den 7 größten Wiener Friedhöfen: Wiener-Zentralfriedhof, Frhf. Baumgarten, Frhf. Hernals, Frhf. Neustift, Frhf. Ottakring, Frhf. Süd-West und Frhf. Stammersdorf-Zentral.

Auf den restlichen 42 Wiener Friedhöfen sind die ‚Wohnpfarren‘ selbst dafür verantwortlich, ihre ‚Pfarrbegräbnisse‘ zu übernehmen bzw. zu organisieren.

Drucken

(Zach)

Vorherige Frage Nächste Frage

Zurück zur Übersicht

Navigation
+
o
-

Enter content here...


Send

Tel.: +43 1 53469-27610 u. -27611 o. per E-Mail @