Was ist zu tun, wenn man einen eigenen Priester (oder Diakon) für ein Begräbnis ‚beistellen‘ bzw. mitbringen möchte?

Dieses Vorhaben ist bei der Bestattung im Zuge des Aufnahme-Gesprächs zu deponieren, damit der betreffende Mitarbeiter diese Information dem Einsegnungsdienst in der Begräbnismeldung übermitteln kann.

Wird der Kirche diese Mitteilung nicht gemacht, übernimmt die Begräbnisleitung entweder die Wohnpfarre oder der dafür eingeteilte Friedhofsdienst.

Zusätzlich wird jede/r Einsegnende dringend dazu angehalten, die Übernahme einer Begräbnisleitung dem Einsegnungsdienst tel. oder per E-Mail aus Gründen der Sicherstellung mitzuteilen.

Drucken

(Zach)

Vorherige Frage Nächste Frage

Zurück zur Übersicht

Navigation
+
o
-

Enter content here...


Send

Tel.: +43 1 53469-27610 u. -27611 o. per E-Mail @